Information zur aws Investitionsprämie und KMU.DIGITAL 2.1

Starten Sie jetzt in die digitale Zukunft! CANCOM begleitet Sie dabei als Ihr digitaler Transformationspartner.

Die österreichische Bundesregierung stellt Investitionsprämien für Unternehmen in Österreich bereit, um digitale Projekte voranzutreiben und unseren Wirtschaftsstandort zu stärken. Profitieren daher auch Sie von den Förderungen. CANCOM steht Ihnen hierbei mit seiner langjährigen Expertise als digitaler Transformationspartner zur Seite.

Wie kann CANCOM Sie unterstützen?

Als digitaler Transformationspartner bieten wir Ihnen ein breitgefächertes Portfolio, das von der Beratung, über die Implementierung bis zum Support reicht. Sie erhalten alles aus einer Hand – perfekt verzahnt.

Warum sich Kunden wie Marbach Werkzeugbau GmbH für CANCOM als Umsetzungspartner entscheiden, sehen Sie im Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

CANCOM Digital Boot Camp: Die Startrampe in die digitale Zukunft

Das CANCOM Digital Boot Camp ist der Start in digitale Prozesse und Geschäftsmodelle. In diesem interdisziplinären Workshop entwickeln wir gemeinsam mit Ihren und CANCOM Experten Ihre Digitalisierungsstrategie. Wir finden die Unternehmensbereiche, wo digitale Prozesse den größten Mehrwert darstellen.

Gemeinsame Zieldefinition zur Digitalisierung von Prozessen und Geschäftsmodellen

Mit erprobter Methodik zur Strategie

Interdisziplinärer Teilnehmerkreis

5-10 Mitarbeiter

2-3 Halbtage

Digitale Infrastruktur:
Maßgeschneidert für
heute und morgen

Digitale Prozesse und Geschäftsmodelle werden mit innovativen Technologien umgesetzt. Gemeinsam gestalten wir Ihre Unternehmens-IT so, dass sie für jeden Mitarbeiter einfach und reibungslos verfügbar ist – dank der passenden IT- und Lösungs-Komponenten. Mit unseren führenden Technologiepartnern ermöglichen wir:

– Digitale und skalierbare Infrastrukturen im Client-, Server-, Storage- und Netzwerk-Bereich

– IT- und Cybersecurity

– Homeoffice und mobiles Arbeiten

– Smart Industrial Solutions und Industrie 4.0

Übersicht aws Investitionsprämie KMU.DIGITAL 2.1
Welche Unternehmen?
  • Unternehmen aller Größen und Branchen
  • Neu gegründete und bestehende Unternehmen
  • KMUs bis 249 Mitarbeiter, Jahresumsatz von unter 50 Mio. EUR bzw. eine Jahresbilanz von unter 43 Mio. EUR

Zu den Ausnahmen

Förderbare Kosten
  • Materielle und immaterielle Neuinvestitionen des abnutzbaren Anlagevermögens (Aktivierung erforderlich)
  • Investitionen ab 5.000 Euro und bis maximal 50 Millionen Euro
  • Nicht förderfähig: klimaschädliche Investitionen, unbebaute Grundstücke, Finanzanlagen, Unternehmensübernahmen und aktivierte Eigenleistungen

Beratung und Umsetzung bei den folgenden Projekten:

  • Digitalisierung von Geschäftsmodellen und -prozessen
  • Einführung oder Verbesserung von E-Commerce und Online-Marketing
  • Einführung oder Verbesserung der IT- und Cybersecurity
  • Einführung oder Verbesserung der digitalen Verwaltungsprozesse

Richtlinien Beratung hier

Richtlinien Umsetzung hier 

Voraussetzungen
  • Projektbeginn zwischen 01. August 2020 und 28. Februar 2021
  • Realisierung des Projekts in einer Betriebsstätte in Österreich
  • Projekt ist innerhalb von einem Jahr ab Antragstellung durchzuführen und zu bezahlen
Mögliche Investitionsprämien
  • Standardzuschuss von max. 7 % der förderfähigen Kosten
  • Investitionen ab 5.000 Euro und bis maximal 50 Millionen Euro
  • Erhöhter Zuschuss von max. 14 % für Neuinvestitionen in
    • Klimaschutz
    • Digitalisierung
  • Gesundheit/Life-Science
  • Maximale Förderung von 4.000 Euro im Modul „Beratung“
  • Maßnahmen sind kombinierbar: mehrere Status- und Potenzialanalysen, verschiedene Beratungsschwerpunkte
  • Maximale Förderung von 5.000 Euro im Modul „Umsetzung“ bei förderbaren Kosten von mindestens EUR 5.000 bis maximal EUR 20.000 (exklusive USt)
Förderantrag
  • Antragstellung ab dem 01. September 2020 bis 28. Februar 2021
  • Abrechnung bei positiver Förderungszusage ist binnen drei Monaten ab Inbetriebnahme und Bezahlung (unbeschadet üblicher Haftrücklässe) der Unternehmensinvestition als eine Endabrechnung online via aws Fördermanager vorzulegen
  • Auszahlung nach Vorlage der Abrechnung und durchgeführter Prüfung grundsätzlich als Einmalzahlung und unmittelbar
  • Antragsstellung ab Veröffentlichung der Richtlinie bis spätestens 15. November 2020 (bzw. bis zu einer früheren Ausschöpfung der budgetären Mittel) möglich
  • Abrechnung anhand eines Verwendungsnachweises über die angefallenen Projektkosten ist bis spätestens in den drei darauffolgenden Monaten vorzulegen
  • Maximal ein Umsetzungsprojekt pro Unternehmen förderbar
 Zum Fördermanager 

Ansprechpartner
Josef Dunst
Key Account Manager und Certified Digital Consultant